Filterfotografie mit Uwe Statz

Fototage Burg Frankenstein

Landschaftsfotografie mit Filtern – Workshop mit Uwe Statz auf den Fototagen Burg Frankenstein

Fotoreferent und Autor des Buches „Filterfotografie“ Uwe Statz gibt Ihnen in diesem Workshop einen Überblick über das breite Feld der Fotografie mit unterschiedlichsten Filtern und begleitet Sie von der Motivsuche bis hin zu den richtigen Einstellungen der Kamera. Er zeigt Ihnen, wie Sie die fotografischen Herausforderungen in der Landschaftsfotografie meistern und Ihren Bildern mit Hilfe von Filtern eine besondere Wirkung verleihen.

Emotionale Landschaftsfotografie durch Pol-, Grau- und ND-Filter

 

Ein weiteres Schwerpunktthema des Workshops werden Bewegungen sein: „Die Bewegung, die wir festhalten wollen, ist für mich der Schlüssel zum emotionalen Bild. Egal ob von Menschen, Autos, Wolken oder Meereswellen ausgeführt, vermittelt sie im Foto durch gesteuerte Unschärfe Dynamik. Und diese Dynamik hat großen Einfluss auf unsere Wahrnehmung, unsere Emotion – eine Bewegung, die bewegt“. – Uwe Statz

Bei Langzeitbelichtungen ist der Einsatz von stabilen Stativen unerlässlich und die Filter (ND-Filter, Polfilter, Verlaufsfilter) ermöglichen Aufnahmen, die sich durch Bewegungsunschärfe und einen speziellen emotionalen Ausdruck hervorheben. Durch den gezielten Einfluss auf die Bewegungsunschärfe ist es möglich, einen Bewegungsablauf im Bild anzudeuten oder fast auszulöschen – fließendes Wasser und ziehende Wolken erhalten durch lange Belichtungszeiten eine weiche, samtige Oberfläche. Es entstehen außergewöhnliche Bilder, die den bloßen menschlichen Augen verborgen bleiben.

„Die Landschaftsfotografie lebt im besonderen Maße von dem Spiel aus Licht und Schatten. Lichtverhältnisse ändern sich stets und schnell. Oft sind es genau diese, die mich besonders beeindrucken und mich dazu bewegen ein bestimmtes Bild aufnehmen zu wollen. Sie sind es auch die den Kontrastumfang der Kamera übersteigen und enttäuschende Bilder hervorrufen. In diesem Workshop möchte ich zeigen, dass das nicht so sein muss! Denn wenn wir z. B. optische Filter einsetzen, können wir die Kontraste in Schach halten und so Bilder mit emotionaler Aussage festhalten.“ – Uwe Statz

Inhalte des Workshops:

  • Welche Filter finden in der Fotografie Anwendung und warum?
  • Welche Ergebnisse lassen sich damit erzielen?
  • In welcher Situation verwendest du Filter und wann lohnt sich welche Anschaffung?
  • Wie setzt du die Filter gezielt ein um besondere Stimmungen und Emotionen zu transportieren?
  • Filtersysteme, schrauben oder stecken?
  • Verlaufsfilter, Soft/Hard/Reverse
  • Polfilter
  • Neutraldichtefilter (Graufilter)
  • Bildaufbau
  • technische Hilfsmittel, Timer etc.
  • Stativeinsatz

Was sollten Sie mitbringen:

Ihre Kamera, Objektive, genügend Speicherkarten und geladene Akkus. Falls vorhanden, Filter oder Filtersysteme (Pol-, Verlaufs- und ND-Filter), ein Stativ und Ihr Notebook. Denken Sie bitte an wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk. Eine Isomatte für Aufnahmen aus Bodennähe wäre ebenfalls nützlich.

Zur Zeit sind keine Termine vorhanden.
Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich hier zu unserem Newsletter eintragen.

Termine

Zur Zeit sind keine Termine vorhanden.
Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich hier zu unserem Newsletter eintragen.

Quick Info

  • Dieser Workshop findet im Rahmen der Fototage Burg Frankenstein statt.
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 12
  • Vorkenntnisse: Wünschenswert, aber nicht notwendig
  • Ort: Burg Frankenstein, 64367 Mühltal
  • Inkl. Imbiss und alkoholfreie Getränke